ACHTUNG!

 

13.04.2021: Seit heute gilt die neue Allgemeinverordnung des Landkreises Uelzen, welche unseren Landkreis zu einer Hochinzidenzkommune erklärt. Dies bedeutet, dass sich die Besuchsregelungen ändern. Ab sofort dürfen maximal 5 Personen zusammenkommen, die aus maximal 2 Haushalten besteht. Ein Haushalt davon darf nur aus einer Person bestehen. Es greift die sogenannte 1-und-1-Regelung. Ein Haushalt + eine weitere Person. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir gesetzlich verpflichtet sind, diese Vorgaben auch umzusetzen. Ausnahmen sind hier leider nicht möglich!

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Seite: 

https://www.landkreis-uelzen.de/home/soziales-familie-und-gesundheit/gesundheit/corona-virus.aspx

 

01.04.2021: Die Inzidenz des Landkreises Uelzen hat seit heute die 100er-Marke erreicht. Dies kann zur Folge haben, dass der Landkreis Uelzen den Hochinzidenzbereich für den gesamtem Landkreis aussprechen muss. Ist dies der Fall, so ist es nur noch gestattet, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner von maximal 1 Person gleichzeitig besucht werden darf. Bitte informieren Sie sich im Vornherein, ob eine Beschränkung erfolgt. Sollte die Inzidenz für 3 Tage bei über 100 liegen, tritt diese Regelung in Kraft. Im schlimmsten Fall wäre dies direkt ab Ostersonntag zu erwarten. Unter folgendem Link finden Sie Informationen, ob ein Besuch mit mehreren Personen überhaupt möglich ist: Landkreis Uelzen 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir als Senioren Residenz Uelzen die Verantwortung für die Umsetzung der Maßnahmen haben und keinerlei Ausnahmen zulässig sind! Wir wünschen Ihnen allen dennoch ein frohes Osterfest und bleiben Sie gesund!

 

 

Ab Montag, den 29.03.2021 gilt die neue Verordnung des Niedersächsischen Landesamts mit folgender Regelung, die entscheidend für Besuche Ihrer Angehörigen ist: Die Testnachweise dürfen ab sofort nicht älter als 24 Stunden sein. Es gilt jedoch weiterhin das unten stehende Schreiben, jedoch mit dieser neuen Änderung! Bitte beachten Sie, dass wenn Sie am Samstag um z.B. 11 Uhr einen Test bei uns ablegen, Sie am Folgetag bis spätestens 11 Uhr in unserer Einrichtung sein müssen. Tests an Sonntagen werden derzeit nicht von uns angeboten.

 

Neue Lockerungsmaßnahmen treten ab Freitag, 11.03.2021 in Kraft! Bitte lesen Sie DIESES SCHREIBEN aufmerksam durch!

Update 05.03.2021:

Nach Mitteilung des Landkreises Uelzen wird die Allgemeinverfügung zum 07.03.2021 enden. Somit greift nunmehr lediglich die Landesverordnung für Coronaschutzmaßnahmen und es werden wieder Besuche in Einrichtungen möglich sein, mit einigen Bedingungen. Dies sind tolle Neuigkeiten für uns und unsere Bewohner*innen. Jedoch möchten wir Sie bitten, auch noch die aktuelle Landesverordnung abzuwarten, die uns als Heimträger erst endgültige Möglichkeiten vorgeben wird. Tendenziell werden die Besuche aber ab Ende nächster Woche wieder möglich sein. Wir haben hierzu jedoch noch umfangreiche Organisationen zu tätigen, um den Schutz der Einrichtung weiterhin zu gewährleisten. Daher bitten wir noch um etwas Geduld mit Anfragen. Sobald wir neue Informationen haben, teilen wir diese hier gerne mit.

 

Update 25.02.2021:

Leider müssen wir mitteilen, dass die Allgemeinverfügung des Landkreises Uelzen noch für mindestens eine Woche, also bis vorerst einschließlich 07.03.2021 verlängert wird. Dies teilte uns der Landkreis heute auf Nachfrage mit. Somit bleiben die aktuellen Besuchsregelungen leider noch bestehen. Sobald wir Näheres benennen können oder die Einzelheiten bekannt sind, informieren wir Sie gerne weiter.

 

Update 16.02.2021:

Auch unser restliches Personal vom ambulanten Pflegedienst wird noch diese Woche die erste Impfung erhalten. Wir sind sehr froh, dass die Impfung der gesamten Belegschaft, sowie aller impfwilligen Bewohnerinnen und Bewohner voraussichtlich in 5 Wochen abgeschlossen sein wird und ein Impfschutz vorliegt. Auch wir hoffen dann auf mögliche Lockerungen seitens des Gesetzgebers. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Update 15.02.2021:

Pünktlich zum Rosenmontag erhielten wir die gute Nachricht, dass die Impfungen unserer Bewohnerinnen und Bewohner des Service-Wohnens, bzw. der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Dienstes terminiert sind. Das Service-Wohnen wird auf unser Drängen hin auch im Hause besucht. Das mobile Impfteam des Impfzentrums Uelzen wird bereits am Mittwoch, den 17.02.2021 zu uns kommen und die Impfungen vornehmen. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind informiert. Wir freuen uns, dass diese Entscheidung nun doch so schnell getroffen werden konnte.

 

Update 11.02.2021:

Entgegen der Aussage in der AZ, die man falsch deuten kann, können wir hier nochmals mitteilen, dass wir auch aktuell KEINEN Coronafall in der Senioren Residenz Uelzen haben. Lediglich zwei Mitarbeiterinnen sind in Quarantäne, da es im privaten Umfeld einen sogenannten K1-Kontakt gab. Vorsorglich sind diese Kolleginnen in Quarantäne geschickt. Eine Infektion von Bewohnerinnen und Bewohnern oder anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnte ausgeschlossen werden. Auch weiterhin werden alle Beschäftigten der Residenz täglich mittels Antigen-Schnelltest abgestrichen. Die Bewohnerinnen und Bewohner der stationären Pflege werden 3x wöchentlich getestet. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Service-Wohnens haben ebenfalls wöchentlich die Möglichkeit, sich testen zu lassen.

Wir können zudem sagen, dass sich die weiteren Impfungen unseres ambulanten Dienstes, sowie der Bewohnerinnen und Bewohner des Service-Wohnens, in den nächsten Tagen, maximal Wochen abspielen werden. Der Landkreis Uelzen ist hier sehr gründlich und engagiert und wir bedanken uns dafür.

Ob nach weiterer Senkung des Inzidenzwertes im Kreis Uelzen eine Lockerung der Besuchsverbote seitens des Landkreises ausgesprochen wird, bezweifeln wir derzeit, müssen aber die weiteren Allgemeinverordnungen abwarten.

 

Update 05.02.2021:

Heute fand in der Senioren Residenz die Zweitimpfung unserer Bewohnerinnen und Bewohner der stationären Pflege statt, sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Bereiches. Wir kämpfen bisher weiter darum, auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Bereiches Service-Wohnen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Dienstes impfen zu lassen. Aktuell lässt die niedersächsische Verordnung und die Knappheit des Impfstoffes dies jedoch noch nicht zu. Sollten wir hier nähere Informationen erhalten, geben wir sie schnellstmöglich bekannt. Ansonsten ist die Lage derzeit weiterhin ruhig und es befinden sich keine Corona-Infizierten Bewohner in unserer Einrichtung. Wir bedanken uns bei den Bewohnerinnen und Bewohnern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und natürlich auch bei allen Angehörigen und Therapeuten oder Ärzten, dass unser Konzept so gut umgesetzt wird und wir derzeit verschont blieben. Die heutige Impfung wird uns mehr Sicherheit bringen, ist aber definitiv kein „Freifahrtschein“ jetzt nachlässig zu werden. Wir müssen alle weiter durchhalten. Danke an alle!

 

Update 28.01.2021:

Die Senioren Residenz Uelzen ist ab heute, Donnerstag, den 28.01.2021, ab 15 Uhr für Besucherinnen und Besucher gänzlich geschlossen!

Es können lediglich Angehörige von Palliativpatienten oder bettlägerigen Bewohnern einen Termin vereinbaren. Alle Bewohnerinnen und Bewohner dürfen aber das Haus zu Spaziergängen oder Treffen mit Angehörigen auf Abstand und mit Maske, verlassen. Begründung hierfür ist die stark erhöhte Inzidenz im Kreis Uelzen, welche bei nunmehr über 210 / 100.000 Einwohner liegt. Die Heimaufsicht und der Landkreis sind über diese Maßnahme in Kenntnis gesetzt und befürworten die Entscheidung. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in Zeiten der exorbitant gestiegenen Zahlen von Alten- und Pflegeheiminfektionen, zu diesem Schritt gezwungen sind. Für Ihre Lieben bleibt der Heimalltag aber wie gehabt. Es finden auch weiterhin Kontakt innerhalb des Hauses unter den Bewohnerinnen und Bewohnern statt, unter aller Vorsicht.

 

Update 25.01.2021:

Eine neue Verordnung des Landes Niedersachsen verordnet ab sofort das verpflichtende Tragen von FFP2-Masken in Senioreneinrichtungen. Wenn Sie unser Haus betreten, ist ab sofort eine FFP2-Maske zu tragen, zu jeder Zeit. Weiterhin werden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich auf das Virus getestet, um eine maximale Sicherheit von Seiten der Belegschaft zu gewährleisten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Sicherheitsgedanken auch von unseren Besucherinnen und Besuchern erwarten. Bleiben Sie gesund!

 

Update 21.01.2021:

Aktuell sind Testungen für Besuche der Bewohnerinnen und Bewohner von montags bis freitags in der Zeit zwischen 8 und 15.30 Uhr möglich. Es ist nicht notwendig einen vorherigen Termin zu machen, bitte planen Sie jedoch ggf. etwas Wartezeit ein. Testungen am Wochenende sind NICHT möglich. Bitte sehen Sie von Anfragen diesbezüglich ab.

Nochmal der Hinweis: Besuche sind nur mit einem gültigen negativen Coronatest möglich, welcher nicht älter als 72 Stunden ist. Als Nachweis wird KEIN Foto akzeptiert. Bitte fragen Sie bei Ihrer testenden Stelle nach, ob Sie Ihnen einen Nachweis ausstellt. Bei uns erhalten Sie stets einen aktuellen Nachweis mit Datum und Uhrzeit. Diese Regelungen hat der Gesetzgeber auferlegt, bitte haben Sie Verständnis, dass es keinerlei Ausnahmen gibt, auch, wenn Ihre Anreise sehr weit war.

 

Allgemeines:

Aufgrund des neuen „harten Lockdowns“ müssen wir auf die neuen gesetzlichen Regelungen für Alten- und Pflegeheime Rücksicht nehmen. Aus diesem Grunde kommt es zu schwerwiegenden Einschränkungen in den Besuchsmöglichkeiten, da die Regierung von Alten- und Pflegeheimen erwartet, massive Personalkapazitäten für Testungen und Organisation bereitzustellen, die wir bestmöglich versuchen umzusetzen, aber auch uns vor enorme Probleme stellt. Wir bitten daher um ihr Verständnis.

Folgende Regelungen sind ab dem 16.12.2020 in Kraft getreten -bitte lesen Sie den gesamten Text, bis zum Ende durch-:

Generell sind für alle Besuche der Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegestation Termine mit uns zu vereinbaren. Diese erhalten Sie telefonisch auf Anfrage. Zwischen 8.30 und 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams Ergotherapie für Sie ansprechbar. Bitte melden Sie sich über die Telefonnummer: 0581 / 97 37 735. Es ändert sich vorerst nichts am bisherigen Konzept.

Ab einem Inzidenzwert von 50 je 100.000 Einwohner (HIER FINDEN SIE DEN AKTUELLEN WERT!) muss jede/r Besucher/in einen negativen Corona-Test vorzeigen, welcher nicht älter als 72 Stunden ist (Es muss glaubhaft belegt werden. Ein Handyfoto reicht nicht aus!). Sollten Sie privat keinen negativen Test bekommen, so melden Sie sich bitte bei uns und fragen Sie nach Testkapazitäten in unserem Hause. An Feiertagen und Wochenenden ist eine Testung bei uns nicht möglich. Ebenfalls sind zu kurzfristige Testungen unter Umständen nicht machbar. Dies gilt für Besuche auf der Station nach vorheriger Sondergenehmigung durch uns, sowie generell für Besuche in unserem Besuchsraum. Wenn Sie Ihren Angehörigen zu einem Spaziergang abholen möchten, benötigen Sie keinen negativen Test. Es wird jedoch notwendig sein, dass Sie auch außerhalb der Einrichtung Abstand halten (mind. 1,5m), sowie beide eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen (zu jeder Zeit!).

Es sind unsere Hausregeln und Hygienekonzepte einzuhalten (siehe hier).

Ihr Team der Senioren Residenz Uelzen „An der Rosenmauer“ wünscht Ihnen allen viel Gesundheit!